Der Start von 2019 knüpft genau da an, wo 2018 aufhörte. Mittlerweile tropft es aber nicht nur aus den Aktienmärkten. Die Leckage hat auch diverse Datensammlungen erfasst. Während sich die deutsche Öffentlichkeit ein Bild über selbsternannte Moralapostel, Volksbelehrer und Nationalmasochisten machen kann, findet das wirklich spannende Spiel mit der Macht der Datensammlungen auf der anderen Seite des Atlantiks statt.

Datenbanken zu den 9/11 Anschlägen sind von Anwaltskanzlein und Versicherungen durch eine Vereinigung namens "The Darkoverlord" geknackt worden. Und weil diese Musik gar so schön anzuhören ist, stimmt old "Kim Dot Com" gleich mit ins Konzert ein und kündigt entlarvende Leaks bzgl. Hillary, US-Demokraten, dem FBI und dem Justizministerium an. Ein Schelm, wer da von Zufall spricht...

Und gerade der Name The Darkoverlord sollte Freunde des gepflegten Aluhutes aufhorchen lassen. Doch dies ist nur ein Themenschwerpunkt, der andeutet, dass 2019 ein ganz besonderes Jahr werden wird.

 

In dem Podcast geht es somit nicht nur um den Rückblick auf 2018, sondern vielmehr um den Ausblick auf 2019. Im Vordergrund dabei, die Fragen der Zuhörerschaft. Somit ist auch das Themenfeld breit gefächert:

Donald Trump, Absturz EU, die linke Republik Deutschland, der kleine Mann und der Finanzmarkt, Gold und Silber und das Finanzmarktsetting für 2019

 

 

Für viele mag Donald Trumps Agieren verwirrend aussehen. Ab einem gewissen Punkt sollte man aber mal selbst die Überlegung anstellen, ob es überhaupt möglich ist, allein durch Chaos sämtliche angegangene Wahlversprechen umsetzen zu können? Die Ursache der allgemeinen Fehldeutung liegt wie immer in der Einschätzung, wo die eigentliche Hauptkampfline verläuft. Am aktuellen Beispiel des Syrien-Rückzuges wird es exemplarisch deutlich - und nicht nur da.

Sich in Fehleinschätzungen zu ergehen, scheint aber eine Mode dieser Zeit zu sein. Sei es, wenn es um das Thema Datensicherheit und Verantwortlichkeiten geht. Oder es sich um das alternativlose und stets Profit bringende Investment in Aktien geht. Wie üblich, sind die Lernprozesse äußerst schmerzhaft.

Nur da, wo die Schmerzen ausgeblieben sind, hat man dann auch Zeit vorauszublicken. Und dann weiß man auch, dass alle Augen in 2019 strengstens nach Japan zu blicken haben. Besonders dann, wenn sie am Finanzmarkt aktiv sind.

 

 

 

 

 

INHALT:

  • Donald Trump - grundsätzliche Arbeitsweise
  • Donald Trump - die eigentliche Frontlinie
  • Rückzug aus Syrien - Donnie als gewinnender Stratege
  • 9/11 und die geklauten Daten
  • Neues von Kim Dot Com
  • USA - Erwartung 2019
  • EU - Erwartung 2019
  • EU - eine Zukunftsvision
  • europäische Wechselkurse
  • Phase der nationalen Rückbesinnung
  • Italien und Haushalt
  • Conte + Merkel
  • Biologische Waffen? Migration und Genetik
  • Der kleine Mann am Finanzmarkt
  • Gold und Silber
  • Die Suche nach der richtigen Ratio
  • Investments versus staatliche Restriktionen
  • Finanzmarkt 2019 - der grundlegende Zustand
  • Schlussfolgerung für Kursentwicklung
  • Abenomics und 2019

 

 


Haken dran: Das Ende der Globalisten und ihrer Wirtschaftsordnung
Der Market Maker