Gold bei 1536 US$ und der Euro ist im Bullenmarkt!

Mein Gott Walter, was sind das schon wieder für Schlagzeilen? Keine Sorge, bei der 1536,- handelt es sich nicht um die Verkündung einer in Kürze anstehenden Hochmarke des gelben Weichmetalles. Es ist aber eine sehr prägnante Marke, in der eine Menge an Aussagekraft verborgen liegt. Selbes gilt auch für die davon getrennte Aussage: "Der Euro ist in einem Bullenmarkt!". 

Das halten sie jetzt für noch mehr kompletten Schwachsinn? Nun, das kann ich ihnen nicht übel nehmen. Dennoch ist diese Aussage wahr und richtig, zumindest aus der Perspektive professionell agierender Marktakteure.

Daraus lernt man zumindest mal eines, professionelles Handeln am Finanzmarkt ist nicht mit professioneller Intelligenz oder besonders begabter Denkfähigkeit gleichzusetzen. Wenn man aber die Eigenheiten sogenannter Profis besser versteht, kann man daraus natürlich seinen Nutzen ziehen. Und wenn man Zentralbanker ist, damit natürlich auch spielen.

In dem Podcast wird es ein paar weiterführende Anmerkungen zur Euro-Krisen-Problematik geben. Im zweiten Teil wird es um diverse Assets und Kurse gehen, diesmal unter der Sicht sogenannter professioneller Trader. Ein ganz eigenes Universum innerhalb des Finanzmarktes mit bestimmten Gesetzmäßigkeiten und Verhaltensmustern. Und selbstverständlich ein Gefilde, welches voll von Mythen und Mysterien ist. Natürlich wären wir nicht bei MARKWIRTSCHAFT, wenn auch nicht dieses in den großen Kontext der Euro-Krise 2019 mit einfließen würde.

 

 

 

 

INHALT:

  • EURO-KRISE: Skizze & Varianz
  • EZB-Coeure und neue TLTROs
  • Zentralbank & Politik
  • Merkels Kronprinzessin
  • Die Verarschung der Grünen vor laufender Kamera
  • EU das Back Up
  • Eurozone und Rezession - Was sagen die Zahlen?
  • Der Professionelle Trader
  • Mythen, Fiktion und Realitäten
  • Asset & Kursbetrachtung aus professioneller Sicht.
  • Rückschlüsse

 

Begleitmaterial & Quellen für Mitglieder abrufbar:

 


 

Chartupdate - Zenit erreicht
Die Euro-Krise 2019 | Podcast 06-19