Dank dem verbal-manipulativen Zusammenspiel zwischen US-Notenbank und EZB in den letzten 2 Wochen, ist nach nunmehr fast 8 Jahren zermürbender Streckfolter der Goldbug der Held der Stunde. In dem noch laufenden Handelsmonat ist das "Asset ohne Lobby", ganz solide und ohne Übertreibung ca. 100 US$ (in Euro ca. 75,-) nach oben gegangen und hat dabei, ohne mit der Wimper zu zucken, eine entscheidene Wegmarke nach der anderen aus dem Weg geräumt.

Meine Damen und Herren, die Freude über den Goldpreisanstieg ist aber nur das schmückende Beiwerk, quasi der Champus des Festbanketts. Denn das, was einem eigentlich die Tränen der wohltuenden Emotionen in die Augen treiben sollte, ist der Grund, das Wieso und das Zustandekommen der goldenen Wiederbelebung.

 

Die Feststellung gibts als Hausnummer gratis:

Federal Reserve und EZB haben mit ihrem Märchen der sinkenden Zinsen den Liquiditätsschwamm Gold endlich wieder repariert!

 

Dies natürlich nicht zum Selbstzweck, nur um einen schönen Preis des güldenen Bleches bestaunen zu können. Sondern aus einer ganz simplen und handfesten Notwendigkeit heraus. Damit gewähren die Zentralbanken wohl einen der tiefsten Einblicke in den Zwischenstand der anliegenden politischen Agenda. Und genau der ist es, der alle erfreuen sollte.

Dazu passt auch, dass das Ende der derzeit gereichten Grünen-Manie sich am Horizont bereits auftut. Nicht nur irgendwie zufällig, sondern ganz planvoll und bewußt wird dieser politische Faschist der Moderne seinem Ende überführt. Das mögen die Ideologen und Hetzer der Grünen-Fraktion weder verstehen noch hören wollen. Aber sie sitzen längst in der strategischen Falle!

Und das ist auch gut so, denn die Zukunft des Globus denen zu überlassen, die sich in gesellschaftlichen Perversionen und Doppelmoral ergehen und stets mit gespaltener Zunge dahersäuseln, ist eben nicht Bestandteil der anliegenden Agenda.

 

Falls sie sich fragen, woher hier dieser Nostradamus für Arme, das schon wieder wissen will? Und es ja sowieso nur spinnertes Geschreibsel ist. Nun, werfen wir mal einen Blick auf den 15. Januar 2019 und explizit DIESEN PODCAST von besagtem Datum. Damalige Aussagen wie folgt:

  • Theresa Mays BREXIT-DEAL wird im Parlament scheitern
  • Der BREXIT-DEAL war einzig zum Scheitern vorbestimmt
  • Ist der BREXIT-DEAL gescheitert, tritt May zurück, ihre Aufgabe ist dann erfüllt
  • Jeremy Hunt sollte neuer Premierminister werden

 

Das war vor einem halben Jahr, vergleichen sie mal mit den Schlagzeilen und Entwicklungen von heute.

 

Natürlich ist Gold das Thema der Stunde und dieses Podcastes. Doch was soll man zu einem Asset schon großes sagen, welches läuft? Hier bei MARKWIRTSCHAFT natürlich wesentlich mehr als kaufen, kaufen, kaufen.

Das Verständnis für diese Preis-Bewegung, woher sie rührt und was sie denn im Innersten bedeutet, sind das eigentliche Fundament, um den Gold-Run auch per Trading sinnvoll begleiten zu können.

Die Wiederbelebung des Goldes hat natürlich unmittelbare Auswirkungen auf andere Positionen, wie zum Beispiel den Euro, aber auch das Öl, das Platin, den kanadischen Dollar, den Aussie.... Aber alles Schritt für Schritt.

Und ja, auch zum chronischen Geschwür des Grünen-Faschismus, welches bei so vielen berechtigte Schmerzen verursacht, gibt es ein paar erbauliche Ausführungen zur anstehenden Genesung.

 

Am Ende greift, was hier von Anfang an alles dominierende Grundaussage war: Es gibt sie, die politische Agenda des Wandels, welche uns wegbringt von den menschenverachtenden Großmachts- und Gleichschaltfantasien der Globalisten und "sozialistischen" Dreckshorden. Denn Grün wählen und Apple Schrott kaufen, wird weder Menschen noch den Globus retten!

 

 

 

 

 

 

Inhalt:

  • Der Gold-Anstieg
  • Das Spiel der Zentralbanken
  • Auswertung FED-Sitzung
  • Federal Reserve, EZB, RBA
  • Trump, Powell, Draghi
  • Nicht gegeneinander sondern miteinander
  • Le Bon live beobachtet:
    Die Steuerung der Massen am Beispiel des Finanzmarktes
  • Die FED verlangt Einblick - das Forecasting der GROSSEN
  • Sinn, Zweck und Bedeutung des Theaters
  • Gold darf zurück
  • Gold der Liquiditäts-Schwamm
  • Not und Notwendigkeit
  • Back to Keynes
  • Geldmenge und Umlauf
  • Die Warnung an den Chinesen sitzt
  • Grüne Manie vor dem Aus
  • EU - Regierungsbildung - die willkommene Farce
  • BREXIT - Johnson oder Hunt? Who cares.
  • Charts und anstehende Trades
  • Gold in USD und EURO
  • Silber in USD und EURO
  • Platin
  • Franken
  • Kanadischer Dollar
  • Euro
  • Yen
  • Aussie
  • Rechenbeispiele mit Aha-Effek

 

 

 

Besprochene Charts und Begleitmaterial - für Mitglieder verfügbar:


 

Gold Run - Handelswoche voraus
Federal Reserve - Entscheidung gefallen