Jedes Systemende kommt mit unverkennbaren Begleiterscheinungen daher. Sie sind wie ein Lackmustest, ein Indikator für den unausweichlichen Umbruch, der sich schon längst nicht mehr abwenden lässt. Eine davon ist das Ausschütten von Orden und hochtrabenden Belobigungen.

 

Einem Systemende auch gemein, die Schlagzahl an grotesken Verlautbarungen und medialen Erscheinungsformen. Ob ein Gaddafi mit Regenschirm, Husseins Info-Minister Al-Sahhaf, welcher als Baghdad Bob keine US-Panzer sah oder der heutige Steinmeier, der wirres Zeugs über Schwarz-Weiß-Rot und dem Reichstag zusammen stammelt und Gräben ausheben möchte.

Es sind und bleiben unverwechselbare Begleiterscheinungen eines jeden systemischen Endes, welches dann stets schneller Eintritt, als gedacht. Und zu dieser Klaviatur des Wandels gehört selbstverständlich auch der politische Rücktritt - doch dazu im Podcast.

Die letzte Berlin-Demonstration gegen vollzogene Corona-Politik ist über eine Woche her. Die Massengräber für die Covid-Toten und die Bilder der keuchenden Corona-Invaliden bleiben nach wie vor aus. Derweil agieren Medien und Politik so, als wären der Reichstag und die Straße des 17. Juni immer noch besetzt. Auch dieses Verhalten kommt nicht von ungefähr - doch auch dazu im Podcast.

Ebenfalls sichtbar, Streitigkeiten über sogenannte "U-Boote" und platzierte False-Flag-Initiatoren innerhalb der Protestbewegung. Auch diese Erscheinung folgt einem typischen und nicht zufällig auftretendem Muster. An der Stelle sei nur gesagt, dieses Mittel der versuchten Massenaufspaltung am besten ignorieren. Es wird diesmal im Jahre 2020 eh nicht funktionieren - und natürlich auch dazu im Podcast.

Und kaum legt sich dieser erste Schlachten-Nebel um Corona, gibt es Insolvenzen, BREXIT und Nawalny. Welch Zufall doch, dass man gerade am Fall Nawalny das Schlagwort des "Verschwörungstheoretikers" so richtig schön ins Absurde führen kann.

Dass für das Jahr 2020 mit steigender Absurdität zu rechnen war, ist bekannt gewesen. Die Frage, welche wohl brennender interessiert, gibt es überhaupt einen sogenannten Peak-Absurd?  Die Antwort darauf kann nur mit der Gewissheit gegeben werden, dass Nichts in diesem Universum bis zur Unendlichkeit weiter läuft. 

An der Stelle wird es den Edelmetallbug etwas verunsichern, aber zur Beruhigung, anders als im politischen Deutschland ist hier das Ende der Fahnenstange noch nicht in Sicht. Und so gilt bis auf Weiteres auch genau diese Schautafel vom 17. August 2020:

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt:

  • Gold-Preis und die Welt da draußen
  • Bestes Asset in 2020
  • Nawalny - eine große Falle
  • Corona-Demonstrationen
  • Wie viele waren denn da?
  • In 2020 ist nicht die Masse entscheidend
  • Die Perspektive des Politikers
  • Die Schweißperlen des Jens Spahn
  • Der politische Rücktritt
  • Wenn das Krisenhandbuch nicht mehr funktioniert
  • Über Panik und Angst
  • Markus Lanz wird zum Corona-Leugner
  • Tamara Kirschbaum und andere U-Boote
  • Mit Reichsbürgern und Friedensvertrag in die Spaltung?
  • Auf ein Wort: Souveränität
  • Insolvenzen 
  • BREXIT-Verhandlungen und der EU-Rettungstopf

 

Quellen & Begleitmaterial, für Mitglieder zugänglich: 

Der Adler brennt | Podcast 28-2020
Es gärt | Podcast 26-2020