"Only when evil is forced INTO THE LIGHT can we defeat it. Only when they can no longer operate in the [shadows] can people see the truth for themselves...."

Ein alt bekanntes Zitat und von Tag zu Tag, von Stunde zu Stunde ergibt es immer mehr Sinn. Vielleicht bringt auch dieses Bild mehr Licht ins Dunkel:

 

Roth-Merz, Merz-Laschet, Laschet-Maaßen

 

Gewiss nicht die schönste visuelle Zusammenstellung, eher ein Schnellschuss zur Verdeutlichung. Links Claudia Roth und Friedrich Merz beim feuchtfröhlichen Neujahrsempfang 2020 im Hotel Suellberg in Hamburg. In der Mitte der Kanzler-Wunschkandidat des sogenannten "DeepStates" neben deren vorgeschobener Marionette Armin Laschet. Und rechts hat seit heute jemand seine Tarnung auffliegen lassen: Hans Georg Maaßen. Weiteres dazu im Podcast.

Natürlich könnte man noch weitere politische Bilder zusammenstellen, welche den Sumpf der letzten Dekaden und dessen Netzwerke im Flutlicht erscheinen lassen. Gerade Afghanistan bietet sich nach dem Knall in Kabul geradezu an. Dann scheucht es sie umeinander, wie die Kakerlaken im Licht und ein jeder kann sie sehen und dabei beobachten.

In dem Podcast soll es aber auch wieder mal um Märkte gehen, denn eines wird schon jetzt mehr als deutlich:

 

Diese "Pandemie" endet entweder in der DM oder sie endet in Gulden und Taler!

 

 

Während in Dresden das Licht ausgeht, strahlt das Uran-Investment - natürlich vor Performance. Dagegen hat sich der Gesichtsausdruck der EZB arg verfinstert, man übt sich weiter im simulieren von Performance. Und auch dieses Bild sollte ein erhellendes Licht werfen, zumindest zu den Freunden von Mainstream-Indizes und Technologiewerten. 

Oft besprochen, immer wieder erwähnt, dass eben zu Technologiewerten korrelierende Palladium wird das Gap bei Corona-Tief nochmals ansteuern. Es läuft schon mal voraus:

XPDUSD Wochenchart

 

Und wenn wir dann schon beim Thema Licht und dem Buchstaben K angekommen sind, darf das Licht auf die nun endlich endende Kanzlerschaft nicht fehlen: SPOT AN!

 

 

 

*Das angesprochene Treffen in Cannes fand bereits 2011 statt.

 

 

Inhalt:

  • Politische Märkte
  • Die Basis-Struktur des Möglichen
  • Warum geht nicht mehr
  • US-Dollar
  • Edelmetalle
  • Uran
  • -7% Immobilienpreisdelle
  • Deutsche Inflation
  • EU-Inflation
  • EZB im Zugzwang
  • Deutsch Yields
  • Angela Merkel ins Licht gestellt
  • Voller Panik planlos
  • Ausgang der Wahl
  • Der Aufschrei der Genossen
  • Gleichschaltung und Zerschlagung

 

 

Weiteres Begleitmaterial und Quellen, für Mitglieder zugänglich:

 

 


 

Durham legt los
Grüße aus der Realität