Welch interessante und lehrreiche Entwicklungen liefert uns doch der Monat August, die uns nicht nur in eben diesem beschäftigen werden.

Was wir bereits wissen:

Die deutsche Bundesregierung betrachtet die eigene Bevölkerung nicht nur als Versuchkaninchen. Das Merkel-Syndikat offenbart sich auch als Unterstützer des internationalen Terrorismus. 

Da mag sich ein Heiko Maas jetzt noch sicher fühlen, der Taliban diverse Gelder zukommen zu lassen, doch die empirische Betrachtung gerade der europäischen Geschichte zeigt. Nichts ist so wandelbar wie Allianzen und einst sicher Geglaubtes.

Ja, Afghanistan ist nicht nur ein Schwerpunkt, es ist der Schwerpunkt. Die spätere Geschichtsschreibung wird feststellen, dass es sich hierbei um das STALINGRAD DES DEEPSTATES gehandelt hat. Wenn man das Konglomerat so bezeichnen will.

Die Katastrophe von Afghanistan ist eben nicht nur eine saigonmäßige Niederlage bestimmter militärischer Vorhaben, die Nummer ist komplexer und geht viel tiefer.

Zum Auftakt in den wieder gestarteten Blogbetrieb gibt es folgerichtig den Einstieg in genau diesen Komplex. Es kann an der Stelle nur ein erster Ansatz sein. Und natürlich ist Afghanistan nicht die einzige Thematik, mit der sich die Auseinandersetzung lohnt.

Festzuhalten bleibt: Köpfe werden sprichwörtlich rollen und das nicht nur am Hindukusch.

 

 

 

Willkommen zurück. Und viel Vergnügen bei diesem Stück. Alles weitere folgt.

 


 

 

Grüße aus der Realität
Die Lage ist alternativlos