Nicht nur die Performance von WEF konformen ESG-Investments stürzt unhaltbar ins Negative und verbrennt einen Dollar nach dem anderen. Obwohl man doch so viel damit generieren wollte.

Auch von den in Davos gebrieften und entsandten Klappergäulen aus dem Rennstall Klaus Schwab fällt einer nach dem anderen aus.

 

Schwerer Schlag für Klaus Schwab

 

Neueste Verunfallung, die frisch empor gehobene britische Premierministerin Liz Truss. Oder wie es gerade ein Zuhörer treffend formulierte: "Da hält ja mein Handy-Akku länger".

Dabei hatte man Liz extra ein "konservativ-rechtes-Lager" Gewandt übergestreift, um in dem rauen politischen Gesamtklima überhaupt durchstehen zu können. Es half alles nichts.

 

 

Vom Leader zum Loser

 

 

Kein Wunder, die Zeiten allein mittels schöner Verpackung den gleichen Mist von einst umzusetzen, die sind lange vorbei. Damit auch schöne Grüße nach Italien, nur wer das richtige liefert, wird bestehen. Und weil der Fisch immer vom Kopfe her stinkt, gilt natürlich auch: Erst wenn die Ursache, der Quell eines Problems beseitigt ist, kann es überhaupt besser werden. 

Von daher, wer wird der nächste sein?

 

 

 


 

The Big Short 2 - Es passiert schon wieder | Podcast 25-2022
Kurzupdate