2. Black Friday?

Der 26.11.2021 wird vielen noch im Gedächtnis sein. Falls nicht, HIER erfolgt eine kleine Auffrischung.

Kursverhalten sowie Markt- und Nachrichten-Entwicklung deuten an, eine Wiederholung am heutigen 14.01.2022 ist nicht ausgeschlossen.

 

(mehr …)

Blackouts are necessary

"Blackouts sind wichtig" - wohl eines der wichtigsten und wegweisendsten prophetischen Zitate. Und während die Anni auf den Stop von Nordstream 2 besteht und die SPD versucht, dagegen anzugehen, fällt in Berlin Strom, Heizung und Warmwasser aus.

 

Gestern meldete Vattenfall, dass ihr Heizkraftwerk Klingenberg im Berliner Bezirk Lichtenberg wegen einem Stromausfall abgeschaltet werden musste. Das Werk versorgt über 370.000 Haushalte, die dann den Tag bei Temperaturen zwischen 3° und -3° Celsius ohne Heizung und Warmwasser auskommen mussten.

Das deutsche Medienbordell, allen voran der Focus meldeten zuerst den Ausfall auch in der vermittelten Stärke. Mittlerweile ist man aber dazu übergegangen, die Zahlen der Betroffenen kräftigst nach unten zu korrigieren. Natürlich ohne Rücksicht auf Logik und Verstand. Der Betreiber selbst gibt an, dass betroffenes Netzwerk über 300.000 Haushalte versorgt. Wie dabei jetzt nur 90.000 Menschen plötzlich in der Kälte hocken, würde sich nur mit massivsten Leerstand erklären lassen.

 

Unter gleichen Vorzeichen steht wohl auch die Meldung, dass der auslösende Stromausfall von einem "Defekt im Umspannwerk" her rührt. Werde demnächst meiner Frau sagen, wenn wir eine Tankstelle ansteuern: "Schatz, ich glaube, der Tank ist defekt".

Der fehlende Strom schlug selbst auch auf die Bahnhöfe Warschauer Straße, Ostkreuz, Lichtenberg und Ostbahnhof durch. 

 

Man bekommt hier in Berlin quasi schwarz auf kalt demonstriert, was passiert, wenn man gefährlich unfähigsten Gestalten Leitung und Autorität überträgt, nur um Gaga-Fantasien und spinnerten Utopien zu genügen. Im besten Fall erfriert man einfach im Dunkeln. 

Das wäre mal ein Spektakel, wenn man der Bundestag Impfpflicht und digitale Covid-Pässe durchwinken will und dann muss die Sitzung wegen Stromausfall verschoben werden. PS: Nach jetzigen Meldungen verschiebt sich auch die deutsche Impfpflicht auf den Monat Mai. Man hält also zumindest an dem einmonatigen Abstand zum Versuchslabor Österreich fest.

 


 

SIEG! Österreich verschiebt Impfpflicht auf April

Österreich verschiebt die für den 1. Februar 2022 geplante Impfpflicht auf den Monat April. Offizielle Begründung sind angeblich technische Probleme. Wenn man jetzt doch lautstarkes Lachen angemessen ausschreiben könnte...

 

Damit erfolgreich bewiesen: Widerstand funktioniert. Und wenn das nah-deutsche Versuchslabor sein Verbrechen aufgeben muss, dann liegt es auf der Hand, welcher Weg im deutschen Kernland eingeschlagen wird. Die eilige Nennung des Monats April, natürlich ein Scherz des Gleichen.

Ob es jetzt von Vorteil ist, dass die charmanteste Ausrede eben von den Österreichern besetzt wurde?

 


 

Achtung Irrsinn

Zum Auftakt ins Jahr 2022 gibt es gleich eine Warnung. Mein Gott, was sind das nur für Zeiten, in denen man als Goldbug vor möglichen Goldpreisanstiegen warnen muss?

Es hat natürlich alles seinen Grund, genauso wie sein Für und Wieder.

 

(mehr …)

Abschluss 21

Der letzte Tag eines Jahres, wie man kein zweites davon gebrauchen kann. Dennoch die Feststellung, das Ende gestaltet sich wesentlich besser, als der Anfang.

 

 

Am Anfang stand ein zugelassener Wahlbetrug, dessen Dimension und Tragweite man sich erst im Verlauf gewahr werden konnte. Und am Ende steht ein dazugehöriges Epstein-Urteil.

Am Anfang blühten die dunkelsten Befürchtungen, dass von nun an eine Agenda wie The Great Reset und deren Akteure durch nichts mehr zu stoppen sind. Und jetzt am Ende muss man attestieren, ganz gleich welche Bewertung man in einem lokalen Maßstab vornimmt, auf globaler Ebene ist das Vorhaben rettlos gescheitert.

Differenzierung ist nur noch im Fortschritt der Niederlage erkennbar. Gemein ist: Der Polit-Sumpf, er kämpft ums nackte Überleben. Die ihm gleichgeschaltete und hörige Medienlandschaft um die Rückgewinnung der Deutungshoheit. Claus Klebers Abschiedsworte: "Aber das nützt nix, wenn wir Sie nicht überzeugen können. ..." - nicht mehr als ein nüchterner Offenbarungseid. Sie strampeln hilflos in ihrem selbst angerührten Morast und jedes Fuchteln, jedes Treten reißt ihnen mehr und mehr den Boden unter den Füßen weg. 

 

Die zum Einsatz gebrachte Waffe in Form einer Nadel, sie richtet sich gegen ihre eigenen Herren. Statt Vortrieb sorgt sie nur noch für Rückschläge, sei es politisch, wirtschaftlich, systemisch, gesellschaftlich. Man hat den Faktor MENSCH schlichtweg unterschätzt bzw. falsch eingeschätzt. An der Stelle erübrigt sich die Fragestellung, ob ein Geist, der eben gegen den Menschen gerichtet ist, überhaupt in der Lage ist, diesen richtig kalkulieren zu können? Die dafür wichtigste Voraussetzung ist diesen Individuen eh nicht gegeben: Menschlichkeit.

Dieser Mangel an unabdingbaren Fähigkeiten - er ist geradezu bezeichnend und charakterisierend für diese Ära. Es ist, als hätte Murphys Law die höchste Vollendung erreicht: Am Ende gelangt jeder auf den Posten, für den er am wenigsten qualifiziert ist.

Betrüger werden Bürgermeister, Hilfsschul-Begabte zu Außenministern. Gestalten, die noch nie einen Ziegel in der Hand gehabt haben, geben Anweisungen für den Wohnungsbau und korrumpierte und erpressbare Steuerbetrüger werden Bundeskanzler. 

Damit kristallisiert sich aber genau das heraus, was auf diesem Blog immer Credo und Leitfaden der Bewertung ist: Ganz gleich welches Vorhaben, welche Agenda man zu einem Erfolg führen will. Wenn es an den notwendigen Talenten bei den ausführenden Köpfen mangelt, ist das Scheitern vorprogrammiert. Und der Rest ist nur der Weg dahin.

Man besitzt entweder die passenden Manschetten oder man hat sie eben nicht.

 

Die Kurse zum Jahresabschluss: DAX unter 15900, Gold über 1800 US$, Silber über 23 US$. Dies nur als Bestandsaufnahme. Aussagekräftig sind diese Werte nicht. Im dünnen und lustlosen Jahresendhandel tobt sich aus, was nichts zu melden hat.

Damit bleibt ein kryptisch formulierter Wunsch für das kommende Jahr 2022: Bitte mehr davon und weniger vom Gleichen. Und natürlich immer eine handbreit Pip vor dem Stopp.

Alles Gute, Robert Kreuz.

 

 


 

18.12.2021: D-Day Deutschland

Dieser heutige 18.12.2021 wird für die Bundesrepublik Deutschland das, was der 20.11.2021 für Österreich und viele andere Staaten der 20.11.2021 gewesen ist. Im gesamten Land ist zu Protesten und Großdemonstrationen aufgerufen. Einen aktuellen Vorgeschmack diesmal aus Bielefeld:

 

Eine Übersicht zu den aktuellen Kundgebungen findet man hier: DEMO-TERMINE

 

Nach den gestrigen Schlagzeilen und "plötzlich" wie "zufällig" herauskommenden Schlagzeilen zu Hamburgs Chef-Regenten Peter Tschentscher ist auch schwer vorstellbar, dass die Situation sich irgendwie beruhigen täte. Dazu im nachher folgenden Podcast gleich mehr und genauer.

Vorab schon ein Eindruck über die Vielzahl der heutigen Aufrufe:

 

(frei zugänglich)

(mehr …)

Jerome Powell – Der Magier

Am Mittwoch Notenbanksitzung der Federal Reserve. Und Jerome Powell folgt Analyse und Planspiel. Da kann man an der Stelle darüber diskutieren, ob verkündete Inflation nun eine echte Inflation sei oder nicht. Wer auf diesem Knochen rum kaut, beweist nur, dass er nicht verstanden hat, worum es eigentlich geht.

Powell zieht die Zügel weiter an. Das Tapering wird weiter verkürzt und zwar um den Faktor 2. Man stellt jetzt 3 Zinsanhebungen in 2022 in Aussicht. Und Inflationsdruck nebst Erwartung ist jetzt nichts, was Morgen gleich wieder verschwindet.

So weit, so gut. Doch was macht der Markt daraus? Und genau hier wird der Magier aktiv:

  • Ich möchte glauben, dass alles gut ist
  • Ich möchte glauben, dass es tiefer nicht geht
  • Ich möchte glauben, dass es doch noch eine Jahresendrally gibt
  • Ich möchte glauben, dass der Optionsverfall am Freitag kein 2. Black Friday wird
  • Ich möchte glauben, dass die heutige EZB-Sitzung keinerlei Einfluss hat.

 

Der Glaube des Marktes passt auch zu einem Kanzler Scholz. Dieser glaubt ja auch, er stünde einer Mehrheit vor.

12 Millionen wählten eine SPD. 5 Millionen wählten eine FDP, die unverrückbar gegen eine Impfpflicht mobilisierte.... Man meldet 23 Millionen Ungeimpfte. Die einzige Variabel, die man nicht kennt: Wie viele Millionen Impflinge sind einzig und allein durch installierte Schikane, Diskriminierung, Nötigung und Erpressung der Spritze zum Opfer gefallen.

So viel zum Thema Mehrheit und Minderheit. Zurück zum Markt.

(mehr …)

Deutschland am 13. Dezember 2021

Es war ein Montag. Es war ein Werktag. Und es war mitten in Deutschland.

 

Schwerin, 13.12.2021

 

 

Impressionen des Widerstandes. Garantiert nicht vollständig. Aber viel Vergnügen beim Durchscrollen.

(Artikel ist frei und ohne Anmeldung zugänglich)

 

(mehr …)

Läuft

Persönlich hätte ich gedacht, im Frühjahr 2020 sich vor zerstörte und brennende Straßenzüge zu stellen und von friedlichen Protesten zu sprechen, wäre der Peak der Absurdität. Man solle halt nie vom eigenen Intellekt auf die Wahrnehmung anderer schließen. Fast 2 Jahre später ist aber auch klar, warum alles so hat geschehen müssen, wie es passierte und das es leider keine andere Möglichkeit gab. Denn die einzige Alternative, die dann Realität geworden wäre: Korrupte Regierungs-Kartelle, die weiter in ihrem Schatten agieren und womöglich ein heißer Weltkrieg mit Nukes, indem China und USA die Hauptkombatanten wären. 

Und so hart es klingen mag: Ja, it had to be this way.

 

Statt Schatten haben wir heute viel Licht, sei es von Fackeln in Israel, der Grenze zwischen Österreich und Schweiz oder natürlich den Fackeln der Freiheit in Sachsen. Mitunter sind es aber auch Lichter von Smartphones, die Städte wie Barcelona oder Olaf Scholz sein Hamburg erleuchten.

Wir haben aber auch eine sich immer schneller drehende Absurditäts-Spirale, welche die Macher nun selbst ins Licht der Wahrnehmung rauszerrt:

 

Gesundheitsminister Karl Lauterbach bei Anne Will, 12.12.2021

General Impfmarschall Lauterbach versuchte der gewillt gläubigen Gästeschar zu erklären, warum ein Impfstoff, der nichts nützt, nun keine angehobene 90% Quote sondern eine 100% Quote benötigt. Wie man sieht, steigt da selbst der Norbert Röttgen aus.

Da ist es eigentlich übrig, auf die heutige FOCUS-Meldung zu verweisen, dass das neue böse OMICRON zum Glück milde verläuft, aber dennoch gefährlich ist.

 

Es ist untrüglich FAKT, dass sich hier gewisse Herrschaften mit ihrem Tun und ihrer Impf-Propaganda in eine Absurditätsfalle rein manövriert haben, aus der sie nicht mehr raus kommen. Eben außer mit blanker nackter Wahrheit. Und beides wird sie am Ende den sprichwörtlichen Kopf kosten. So geht man eben weiter die Green Mile, bis sie eben zu Ende ist. Die Kraft der Täuschung ist es schon:

Magdeburg, 13.12.2021. Warte, bis die Kamera nach hinten schwenkt.

 

Und neben den Untergang eines alten "Empires", um es mal so zu benennen, haben wir noch die Finanzmärkte. Die garantiert nicht da aufhören, wo Deutschland die Megawattstunde bereits 200 € kostet.

Deutsche Aluminiumproduktion oder auch Recyclingsprozesse, die aufs Kilowatt genau kalkuliert sind, um sich überhaupt zu rentieren, werden sich reichhaltig bedanken. Ebenso die in Nordstream milliardenschwer investierten Firmen, die gerade mit erleben, wie eine muskellose und hochkorrumpierte Außenministerin dem Wahn verfällt, Russland Drohungen auszusprechen.

Hält die Richtung weiter an, wird es demnächst heißen Olaf Scholz, Kanzler der Ungeimpften von Dunkeldeutschland. Gasspeicher-Füllstand: 59,04% (12.12.2021), zum Vergleich 66,14% am 28.11.2021.

Aber wozu brauchen wir noch Strom und Licht, wenn selbst der Einzelhandel keine Kundschaft mehr empfängt? Zur Not haben wir ja Fackeln...

 

Kurz zu den Märkten und Terminen. Und schon wieder winken Omicron, China und die Federal Reserve

(mehr …)

Zenit erreicht

Im letzten Artikel wurde geschrieben, dass die Vereidigung der neuen Regierungskoalition der maximal erreichbare Erfolg dieser kriminellen Vereinigung darstellen wird. Mehr ist einfach nicht zu erreichen. Wie definiert man eigentlich UNREGIERBARKEIT?

Am 08.12.2021 hebt Vormittag Olaf Scholz die Hand zum gottlosen Schwur und schon am Abend erlebt München diese Bilder, welche selbst nicht dem Ausland verborgen geblieben sind.

 

 

 

 

 

Wer das Demonstrations-Verhalten in der bayerischen Landeshauptstadt kennt, nebst den regiden Maßnahmen von Demotivations-Auflagen und eilig bestellter ANTIFA-Begleitung und ihren Observations-Fotografen zur Befüllung der Karteisammlung "unerwünschte Personen", weiß ganz genau um die Bedeutung dieser gestrigen Ansammlung.

Derweil klappt der Index-Shortsqueeze wieder zusammen.

 

Der eigene Bodycount an Impftoten aus meinem Umfeld ist heute Morgen von 3 auf 4 gesprungen. Mein Beileid an die Betroffenen.