Die Donnerkuppel | Podcast 03-2021

Embed from Getty Images

 

Wer kennt das Film-Zitat nicht? Zwei Mann gehen rein, ein Mann geht raus.

Ob die Mad Max Schöpfer die US-Wahl zum 46. Präsidenten im Sinn hatten - eher unwahrscheinlich. Welch Ironie der Geschichte, dass diese unvergleichbare historische Episode mit dem Wettstreit von 2 Mann beginnt und eben erst an dieser Kuppel enden wird. 

Im Film hingegen spielte ein Keller irgendwo in Delaware keine Rolle und was auch fraglich ist, ob der Gang eben zur oben abgebildeten "Donnerkuppel" überhaupt erfolgt. Doch dazu gleich.

 

Nun könnte man sagen, was sollen das bitte eigentlich für Pläne sein, die da evtl. geschmiedet und durchgeführt werden? Die Gegenseite sieht ja ganz genau, was nach und nach veranstaltet und aufgetürmt wird.

Nun, unter der Maßgabe dürfte auch kein Schach existieren. In dem Spiel sehen zwei Kontrahenten jederzeit, welchen Zug die Gegenpartei durchführt. Und genau darum geht es auch hier.

Die Frage ist, welche Züge bleiben Joe und hat Donald Trump seine Figuren richtig positioniert? 

Zu verworren? Auch dazu Aufklärung im Podcast. Und dann wird es auch endlich mal Zeit, auf Kurse sprechen zu kommen.

(mehr …)

The Great Reset fällt aus | Podcast 02-2021

Das wir uns nicht falsch verstehen. Es wird etwas 'resetten', aber garantiert nicht so, wie ein Klaus Schwab und seine Sektenmitglieder sich das ausmalen. Und das auch vollkommen unabhängig, wer da jetzt am 20. Januar 2021 eventuell eingeschworen wird - wenn überhaupt.

 

 

Geht man nach Darstellung der Medien und der heimischen politischen Kaste, die nicht mal in der Lage ist, den eigenen Zustand wenigstens 5 Tage stabil zu halten, sind die Aktionen von Biden, Co und Sumpf ein Ausdruck neu gewonnener Macht und Stärke.

Bei Lichte betrachtet sieht es aber doch eher danach aus, als würde ein gerade Ertrinkender in letzter Anstrengung wild mit den Armen fuchteln und herumschlagen. Während ihm Welle für Welle das Wasser in den überstreckten Rachen fließt.

 

Eines hat 2021 schon bewiesen, während im letzten Jahr Absurditäten das Motto der Tagesordnung waren, sind es in diesem Jahr die Überraschungen. Wohlgemerkt ist es ja nicht so, dass man die Absurditäten deswegen eingestellt hätte.

Nachhilfe gefällig? Wer bitte war von der bühnengleichen "Erstürmung" des Capitols nicht überrascht? Oder wie sieht es mit dem plötzlichen Schulterschluss zwischen Angela Merkel und Donald Trump gegen Twitter aus? Überzeugt noch nicht? Wie wäre es mit dem Wunsch von Nawalny, wieder in Putins Reich zurückzukehren? 

Diese spezielle Zeit ist nicht nur eine, in der man dem großen Bild vertrauen sollte. Es ist auch eine, in der urplötzlich ganz kleine Details eine gewaltige Wirkung entfalten. Und somit für einige bisher sicher geglaubte Bewertungen völlig neu aufmachen. Daher seien sie nicht überrascht, erst recht nicht vom 20. Januar 2021.

 

(mehr …)

2020 plus 1 | Podcast 01-2021

Der Podcast ist wahrscheinlich so seltsam, wie das Jahr 2021 beginnt. Und die Befürchtung wird zur Gewissheit, dass eben mit Silvester 2020 nur auf einem Kalenderblatt geendet hat.

Ob unsere 'urahnsten' Vorfahren auch so etwas durch stehen mussten? Die Kürzel BC & AD in Wirklichkeit für BEFORE CORONA und AFTER DEEPSTATE stehen?

Eines zeigt 2021: Auf allerhand Überraschungen sollte man sich in diesem Jahr gefasst machen, wie eben auch der Vorfall vom Capitol zeigt.

Und wir sollten auch nicht verwundert sein, wenn diese Farce erst am 4. März 2021 ihr wirkliches Ende findet. Richtig 4. März 2021, bitte dieses Datum merken.

Ich werde darauf zu einem späterem Zeitpunkt nochmal zu sprechen kommen. Mal sehen, was die Entwicklung an diesem Wochenende dazu beisteuern können.

 

 

Die Aufnahme zu dem Podcast fand am Abend des 07. Januar statt. Und hier ist der Redaktionsschluss Opfer der Entwicklungen geworden, so dass überhaupt die Frage auftauchte, soll das Stück noch öffentlich werden.

Ein Schwerpunkt war die Aussperrung des US-Präsidenten von seinen Mitteilungskanälen. Die daraufhin gezogene Karte der Trump-Administration hat dann wohl doch die Gegenseite abwägen lassen, wenigstens seinen Twitter-Kanal wieder freizugeben.

 

Aber, der Podcast hat nicht nur diesen aktuellen Aspekt zum Gegenstand, auch ein paar darüberhinaus gültige Aussagen und somit geht das Stück dann doch online.

 

Geht es nach dem Willen des US-Kongresses, soll Biden am 20. Januar 2021 seinen Amtseid als 46. Präsident ablegen und natürlich applaudiert die Fakenews-Maschinerie in Dauerschleife. Auch ungeachtet der Tatsache, dass in Pennsylvania mehr Verstorbene ihren Stimmzettel abgaben, als in Gettysburg Kriegsgräber liegen.

Es zeigt sich mal wieder - für beide Seiten, so einfach wie man es gerne hätte, ist die Realität nicht. Erst recht nicht, wenn es um das Verfassungs- und Wahlsystem der USA geht. In der Supernation sind 3 Instanzen für die Umsetzung der Verfassung vorgesehen: Repräsentantenhaus, Senat und Supreme Court.

Aber nur eine einzige Instanz ist dafür zuständig, über den Erhalt und Bestand der Verfassung zu wachen und mit all seiner Macht zu verteidigen. Genau darauf leistet diese eine Instanz ihren Eid, nicht gegenüber irgendwelchen Behörden, sondern gegenüber dem Volk. Ganz klar, die Rede ist vom US-Präsidenten.  

Er hat nach wie vor, bis zu seiner Ablösung alle zuständigen Kompetenzen und Mittel, eben die US-Verfassung zu beschützen und das schließt natürlich auch den militärischen Weg ein. Und das macht ihn eben auch so unique und für viele auch gefährlich. 

 

Den Umständen entsprechend gibt des diesen Start-Podcast für 2021 sogar gratis.
Einzig eine Registrierung als Nutzer bleibt notwendig.

(mehr …)

Platin, Brexit und Virus-Mutanten | Podcast 39-2020

Wenn aus einem geraden Vorwärtslauf plötzlich ein Kreis wird...

Nein, 2020 endet nicht und geht dann in ein 2021 über, welches Dank obskurer Impf-Brühe ein "Neues Normal" bescheren wird. 

Glauben sie nicht? Dann haben sie leider nicht ganz verstanden, was am Sonntag durch die britische Regierung der Weltöffentlichkeit offenbart wurde.

 

Vielleicht mögen die einleitenden Zeilen nach vernebelten Gedanken ohne Ziel klingen. Aber legt man das, was am Sonntag in und durch UK passierte, auf das Platin an, welches schon seit Wochen ein eigentümliches Verhalten zeigte, wird die Geschichte plötzlich reichhaltig.

Und um das schönste Ende vorwegzunehmen, nein der globale Zirkus wird nicht mit einer Impfung enden.

 

(mehr …)

Biden verliert im Electoral College | Podcast 38-2020

Die Überschrift ist falsch? Hierbei muss es sich um eine typische Fakenews handeln? Aber mein Männchen in der Tagesschau und die Copy-Paste-Schwadronen der Onlinemagazine sagen alle etwas anderes...

Es bleibt halt das ewige Problem des Propaganda-Journalismus, dass er nur Ansichten und Meinungen fabriziert, kopiert und vervielfältigt, die seinem Ansinnen entsprechen. Damit der Rezipient auch ja keine andere Meinung ausbilden kann. Erst recht nicht seine eigene.

Das was notwendig und geboten wäre, einfach nur die Fakten aufzuzeigen, im Falle des Electoral College dann auch die Gesamtheit der am 14.12.2020 entstandenen Fakten, bleibt natürlich aus. Sie könnten ja, wie eben gesagt, zu einer ganz anderen, gar unerwünschten Meinung gelangen.

 

 

Die Grafik von 270towin.com zeigt ganz deutlich, was beim Electoral College herausgekommen ist. Vorläufig sicher sind derzeit 222 Electoral Votes für Joe Biden und 232 Stimmen für Donald Trump. 84 Stimmen bleiben weiter strittig.

Fakt ist, die 7 farblich markierten Bundesstaaten haben für beide Kandidaten gestimmt also Sleepy Joe und Donnie.

 

Aber auch für diese US-Präsidenten Wahl gilt: Am Ende darf jeder Bundesstaat nur für einen Kandidaten votieren. Stand 16.12.2020 - 84 Stimmen bleiben strittig.

 

Offenbar weiß das selbst Joe Biden und Kamala Harris. Beide haben (auch Stand heute) ihren Sitz im Senat immer noch nicht freigeräumt. Zum Vergleich: Barack Obama hatte bereits am 16. November 2008, also noch vor dem Electoral College, seinen Posten als Senator aufgegeben.

Dies ist nur einer von vielen Umständen, die ein ganz anderes Licht auf den Prozess des Electoral College werfen und zu ganz anderen Schlüssen kommen, als das Dunkel der massenmedialen Verblödungsmaschinerie.

 

Derweil schlage die Kurse und deren Konstellationen die Kapitel aus dem Buche "Großes Ungemach" wieder auf. Natürlich liegt auch das im Auge des Betrachters bzw. an dessen Positionierung.

Ansonsten gibt es den Ereignissen am 14.12.2020 eine Menge zu berichten, denn neben dem faktischen Electoral College, gibt es noch weitere positive News. In Summe war es nämlich ein richtig super Tag gewesen.

 

(mehr …)

60.000 Möglichkeiten | Podcast 37-20

2020 sollte gezeigt haben, keine Aussage, keine Annahme, keine Vermutung ist zu absurd, als dass diese nicht zutreffen würde. Und nichts ist zu verrückt, als das es die Geisteskranken der deutschen Politiker-Kaste nicht als ernsthafte neue Leitlinie ausgeben würden.

 

Eines der vielen kuriosen Beispiele: Chinesische Airlines verlangen von ihren Stewardessen, jetzt Windeln zu tragen.

Zum Schutz vor Corona, natürlich. Der Link führt zu betreffender Meldung auf die Seiten des Merkur.

 

Nun beschäftigt sich diese Seite weniger mit chinesischen Abnormitäten, es geht ja um Werthaltiges und da tauchte heute diese Meldung auf:

 

60.000 Tonnen Gold aus dem Vatikan abgeholt

 

Die Meldung mit dem Vermerk, dass aus dem Vatikan über 650 Flüge lang 60.000 Tonnen Gold in die USA verbracht worden sind.

Natürlich kann man die Meldung anzweifeln. Aber was kann man in 2020 überhaupt anzweifeln?

Langen Zuhörern wird bei dem Schlagwort 60.000 Tonnen Gold natürlich sofort eine angenehme Gänsehaut den Rücken entlang wandern. Und genau das ist der Hintergrund, warum diese kuriose Meldung gerade heute dann vielleicht doch mehr stimmt, als man glauben mag. Die Story über die verschwundenen bzw. fehlenden 60.000 Tonnen Gold (die ja irgendwo sein müssen) ist weder populär, noch breitenmäßig bekannt. Und das fängt dann schon bei der Mengenangabe '60.000 Tonnen' an.

Es ist die unbekannte Verschwörungstheorie, wo schwer vorstellbar ist, dass diese gerade in Brasilien Popularität genießt. 

Zum Ausklang von 2020 passt diese aber natürlich, wie die Faust aufs Auge.

 

(mehr …)

Mögen die Spiele beginnen | Podcast 36-2020

Sie versuchen es, sie versuchen es, sie versuchen es - immer mit dem gleichen Mittel, immer mit der gleichen Taktik. Obwohl die Erfahrung der letzten 4 Jahre ihnen hätte eigentlich beibringen müssen, dass so nicht ein Millimeter Land zu gewinnen ist.

Die Rede ist natürlich von der Fakenews - Maschinerie, welche die überbordenden Beweise für den gemeinschaftlich verabredeten und begangenen Wahlbetrug nun als Verschwörungstheorie versucht darzustellen.

 

Ein Team aus Top-Anwälten, darunter der ehemalige Bürgermeister von New York, mit Koffern voller Beweise, vereidigten Zeugenaussagen und Auswertungen - alles nur Verschwörungstheorie.

Die deutsche Justiz genehmigt in Frankfurt Server-Beschlagnahmungen - weil alles nur Verschwörungstheorie.

Joe Biden aktivert heute wieder seinen Spenden-Fonds zur Sicherung der Machtübernahme - weil alles nur Verschwörungstheorie.

Und obendrein berufen sich die deutschen FakeNews auf die "Fact-Checker" der US-Fakenews, welche nicht mal mitbekommen haben, dass sie in ihren Abhandlungen genau das bestätigen, was Trumps Team vorgetragen hat. Siehe Artikel CNN:

 

 

 

Aber all das ist nichts, ist rein gar nichts, gegen das, was jetzt kommt!

Frisch aus dem langsam backenden Ofen der Justiz, mit Datum vom 20. November 2020.

 

(mehr …)

Nächstes Ziel: Deutschland | Podcast 35-2020

Das man nicht vom Status Gesund sprechen kann, wenn führende Köpfe der deutschen Politik ihren Mund aufmachen, ist seit langer Zeit erkennbar. Nun wird es auch optisch bestätigt.

 

Und es ist ja nicht so, dass nicht Make Up zum Einsatz kam, um das Schlimmste zu übertünchen. Überdeutlich erkennbar, hier zieht Stress und Grauen seine Furchen.

Anstrengende Situationen kennt ein jeder, in der Art körperlich niederschlagend geschieht es dann aber nur, wenn man sich mit Situationen konfrontiert sieht, deren man längst nicht mehr Herr ist.

Statt bei diesem Anblick an erfolg- und vertrauensvolle Krisenmanager zu denken, kommt einem eher der Verfall des einen Gefreiten in den Sinn, welcher in seinen letzten Tagen mit Armeen und Endsiegen hantierte, die auf keiner Landkarte mehr zu finden waren. Dabei müsste es nach medialer Dauerbeschallung doch wie ein Labsal auf die geschundene deutsche Politik wirken, dass angeblich Trump durch Biden ersetzt wurde.

Wie man sieht, zeichnet die Realität dann doch ganz anderer Bilder. Fehlt nur noch ein: "Unsere Lockdowns brechen, aber unsere Masken nicht!" 

 

Apropos Trump. Der schaut aktuell so aus:

 

Embed from Getty Images

 

Foto vom 13. November 2020. Nach einem Jahr Kampf gegen Corona, nebst eigener Infektion, BLM Riots, Wahlkampfrallys, Medienmeute und Wahlbetrugsabwehr macht er sichtlich einen besseren körperlichen Eindruck.

 

So viel zur Optik, zum Wesentlichen. In diesem Grundsatz-Podcast wird es nicht nur um die US-Wahl gehen. Es wird aber Zeit, um auf ganz objektive andere Alternativen zu sprechen zu kommen, wie Donald Trump die ihm zustehende Wiederwahl auch rechtlich und verfassungsgemäß umsetzen kann. Welch Zufall doch, dass die US-Verfassung weit mehr bereit hält als das Electoral College. 

(mehr …)

!!! BIDEN VERLIERT ELECT-STATUS & DEMOKRATEN VERLIEREN UNTERHAUS !!!

Richtig gelesen.

Biden verliert seinen Status als Präsident-Elect und die Demokraten haben keine Mehrheit mehr im Unterhaus.

 

Real Clear Politics | Screenshot 19:00MEZ - 10. November 2020

 

 

 

Real Clear Politics hat den Bundeststaat Pennsylvania auf NICHT ENTSCHIEDEN zurückgesetzt.

Damit verliert Joe Biden seinen durch andere Medienkonzerne verliehenen Status "Präsident-Elect".

Weiterhin verlieren die US-Demokraten ihre Mehrheit im Unterhaus.

 

Auf Real Clear Politics bezogen sich bis dato auch gerne deutsche Fakenews und Medienanstalten, um zum Beispiel Umfragen, welche Biden wohlgesonnen gegenüberstanden, glaubwürdig aussehen zu lassen.

Auf die Veränderung machte unter anderem das Nachrichtenportal The Next News Network aufmerksam. Offenbar war man beim Sender selbst über die Entwicklung derart überrascht, dass man vor Aufregung gleich einen Rechtschreibfehler in die Bauchbinde einbaute.

 

Entsprechende Verkündung hier via Youtube. Es ist auch gesichert, falls es einer Cloudspeicherreinigung zum Opfer fallen sollte; versehentlich.

 

 

Anbei ein kurzes Audio-Kommentar vom Autor. Frei verfügbar. Eine Anmeldung auf der Seite ist hierfür aber erforderlich.

 

(mehr …)

9. November | Podcast 34-2020

Die Ereignisse zur US-Wahl passen doch eins zu eins in dieses Jahr 2020.

 

Am 07. November erklären eigenmächtig CNN, AP News und Fox den Joe Biden zum Sieger der Wahl. Punktestand damals 290 für Sleepy Joe. Allein 6 Stunden später sind es nur noch 279 Punkte.

Ursache des Zahlen-Phänomens, es gibt eben noch kein offizielles Endergebnis der Stimmzettelzählungen!

 

Einzig eine Phalanx aus Medien meint das Recht haben zu dürfen, sich als Wahlleiter aufzuspielen. Aber auch hier gilt, der Hochmut kommt vor dem Fall.  Man simuliert ein Wahlergebnis. Und selbstverständlich hat auch das seine Logiken und Motive. 

Darüber hinaus wird es zur Markteröffnung diesen Montag der ersten Paukenschlag geben. Aber kein Wunder, wir schreiben dann auch den 9. November.

 

(mehr …)