Zentralbank ist die Fortsetzung von Politik mit anderen Mitteln

Duma – Das Spiel mit dem Gas

Gas oder nicht Gas, das ist beim Kampf um die syrische Stadt Duma schon gar nicht mehr die Frage. Entscheidender ist die Betrachtung, wer diesen Schwindel inszeniert und für sich nutzt.

Wie bitte, doch kein Chemiewaffeneinsatz in Duma?

 

Die Nachrichtenlage diesbzgl. ist ziemlich unübersichtlich und das Bestreiten einer erneuten Gas-Attacke ist mitnichten ein verschwörungstheoretisches Konstrukt, wenn selbst die linke FAZ und Euronews dies durch ihre neuere Berichterstattung untermauern. Der Vorwurf also, das gängige Massenverblödungsmedien wieder mal nur Lügen, pathologischen Russlandhass und Anti-Assad Propaganda verbreiten, greift in dem Fall nicht zu 100%.

 

 

 

Das hingegen die heutige Journaille sich am Nasenring durch die Manege hat zerren lassen, das können sie als gegeben erachten. Aber irgendeinen Deppen braucht es immer, wenn sie False Flag Taktiken erfolgreich umsetzen wollen. Damit steht jetzt schon die nächste Frage im Raum:

False Flag ohne Gas?

Denken sie nochmals darüber nach, dann ist es vielleicht gar nicht so abwegig, wie es sich im ersten Moment anhört.

 

Selbst wenn tatsächlich - auf welche Weise auch immer, Giftgas in Duma frei gesetzt wurde; über im Krieg verbreitete "Fakten" wird der wahre Schuldige nicht zu ermitteln sein. Dafür ist die Motivlage um Duma aber ziemlich eindeutig.

 

Assad

Der in London gelernte Augenarzt Baschar al Assad hatte keinen Grund, seine Bevölkerung, die sich bereits gegen die radikal islamischen Stadt-Besatzer auflehnte, mit Gasgranaten zu vergiften.

 

„Zurzeit finden Kundgebungen in Al-Hadjaria (Stadtviertel), auf den Plätzen Schuhada und Ghanam sowie im Stadtviertel Arak statt"... "Die Zivilisten werden von 15 bis 20 Kämpfern geschützt, die übergelaufen sind". [Quelle: Amar Jamal | Bürgerrechtler Syrien]

 

Donald Trump

Und sollten sie tatsächlich der Meinung sein, Donald Trump hätte hier einen Gas-Angriff inszeniert oder gar eingesetzt, um eine Rechtfertigung für eine syrische Intervention zu haben, dann fragen sie bitte im Fundbüro nach, ob ihr bischen Gehirn zufällig abgegeben wurde. Seit wann braucht Donald Trump für eine Entscheidung ein wohlfeines Medienecho oder ein für die breite Schlafmasse nachvollziehbaren Grund?

Trump ist Immobilienunternehmer und kein Berufspolitiker, den man über Dekaden in Kaderschmieden und Netzwerken zu etwas geschliffen hat, dessen Selbstwahrnehmung stets über den Untergebenen steht und der für jede noch so dreckige und menschenverachtende Intrige sich jederzeit eine Rechtfertigung zusammen zimmert.

 

Putin + Erdogan

In Syrien gibt es aber noch mehr Beteiligte und anscheinend auch eine gut funktionierende Glaskugel, die dem russischen Außenminister Lawrow verhalf, die jetzigen Gas-Vorfälle schon am 14. März 2018 in einer Pressekonferenz mit der Türkei vorauszusagen.

mehr lesen...

Chartupdate – Sell the Stupid Spike

Vor dem Chart-Update die Feststellung, dass seit Samstag der mitteleuropäische Kulturkreis um eine Einfärbung aus dem arabischen Raum reicher geworden ist. Kenntnisse aus der Astronomie, der Medizin oder der Mathematik haben wir vor langer Zeit gerne aufgenommen.

Sie brauchen mit mir jetzt nicht darüber streiten, ob die Semiten auch tatsächlich alles selbst erfunden haben - darum geht es nicht. Wir aber haben es aus ihren Schriften übernommen. Falls ihnen das nicht passt, bedanken sie sich notfalls bei Leonardo Fibonacci, weil er lieber zum Kalifen als zum Maharadscha pilgerte.

Neben der naturwissenschaftlichen Bereicherung scheint nun auch das großflächige Töten mittels Nutzfahrzeug oder Transporter auf gewissen Anklang bei hiesigen Volksgenossen gestossen zu sein. Touche könnte man sagen, immerhin ist das Rummetzeln mittels Schwingen einer Axt eher eine nordgermanische Tugend, gerade wenn noch ein Schienenfahrzeug als Bühne dient.

Das es sich in Münster um einen inspirierten Nachahmungstäter handelt, das zu erkennen bedarf keiner besonderen geistigen Leistung, selbst Beatrix von Storch war dazu in der Lage. Nur der Intellekt des Ralf Stegners scheint hierfür heillos überfordert. Natürlich musste die olle Propaganda-Schleuder sofort die Fläppe aufreißen und von Instrumentalisierung schwafeln - ausgerechnet er.

Der Wahnwitz der Sozialdemokratie schlägt sich auch in der Presse nieder. Die neueste abgehalfterte Sau, die mit dem Schwindel-Etikett "Journalismus" durch das Dorf vermeintlicher Fakten getrieben wird, um Information zu suggerieren: Die wilde Spekulation, der Täter Jens R. könnte eine rechte Gesinnung besessen haben. Einziger Anhaltspunkt: Eine Mietswohnung in Pirna.

Ist das nicht extrem rassistisch? Motive und Absichten eines Einzelnen allein aus der Herkunft ableiten zu wollen und dazu noch eine ganze Region unter Generalverdacht zu stellen?

Aber, es sollte ja um Charts gehen.

mehr lesen...

Nachgelegt – Podcast “Der Bär am Honigtopf”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Rouhani, Erdogan und Putin beim Dreier-Gipfel in Ankara | 04. April 2018]

Ob das wirklich ein Bild für die Götter ist? Wenn ja, dann ist es sicherlich keines für den Herr Gott der Christen.

Bei so viel Ärger um irgendwelches Gift, tut es auch mal gut, mit Freunden einfach Händchen halten zu können. Warum jetzt aber ausgerechnet Putin der Garant dafür sein soll, den Islam von mitteleuropäischen Boden fern zu halten oder besser noch wieder zu vertreiben, erschließt sich hinsichtlich der aktuellen Bild-Lage nicht ganz. Muss es aber auch nicht.

Im letzten Podcast ging es unter anderem um den Fall Skripal. Derzeit heißt es, dass der Leiter des britischen Labors nicht in der Lage wäre, die Herkunft der aufgefunden Substanz zu bestimmen. Die Aussage stimmt so nur zu 50%, die andere Hälfte fällt der guten Schlagzeile zum Opfer. Und schon ist die Wahrnehmung des Hergangs eine ganz andere. 

Auch wird behauptet, nur das Labor in Porton Down wäre in Besitz einer Giftprobe und das Vereinigte Königreich gibt nichts raus. Auch diese Behauptung ist komplett falsch.

Dahinter steckt dann keine Verschwörung, keine Theorie oder ganz geheime Quellen. Es ist alles dokumentiert, man muss es nur lesen oder besser gesagt, lesen wollen. Wie zum Beispiel im nachfolgenden Artikel.

Und dann gab es noch ein paar Bezugquellen hinsichtlich der Offenmarktpolitik der EZB.

mehr lesen...

Der Bär am Honigtopf

"fiktive Weltkarte" nach Orwells 1984 von David Remahl | wikimedia.org

 

762 Mrd Euro, Sergei Skripal und jede Menge Gift

 

London beschuldigt Russland wiedermal zu nassforsch mit seinen Giftspritzen hantiert zu haben.  Und noch mehr entsetzt über diese Anschuldigung als der russische Bär selbst, sind die getreuen Putin-Freunde in aller Welt, natürlich auch die in Deutschland.

Das selbst Donald Trump 60 Diplomaten des Landes verweist, Deutschland dagegen nur 4, irretiert diese Fraktion nicht, selbstverständlich ist Kanzlerin Merkel ganz böse.

Und nicht nur die offizielle Presse schreibt vom Wiederaufkeimen des Kalten Krieges, interessanterweise sehen das oben genannte Putin-Fans genauso - schön, wenn man mal einer Meinung ist...

mehr lesen...

Puigdemont – Das deutsche Pfand

Wer hätte geglaubt, dass Masseneinwanderung auch etwas Gutes hat? Der Zustrom an Korangelehrten führt zur Wiedereinführung von Grenzkontrollen und diese führen zur Festnahme von Puigdemont.

Nun glauben sie bitte nicht, die Entsendung von Milliarden an Devisen und Schlauchbooten zur Inbetriebnahme von Schleuserrouten diente nur dem Zweck, irgendwann einem katalanischen Aufrüher habhaft zu werden. Das wäre schon mehr als abwägig. Wobei heutzutage keine Behauptung mehr aberwitzig genug sein kann, um sie am Ende nicht doch über Tagesschau oder Spiegel Online als Wahrheit zu verbreiten.

Die Verhaftung von Puigdemont an der dänisch-deutschen Grenze mag wie ein Zufall, ein behördlicher Unfall oder ein reiner Akt der Verwaltung aussehen. Vielleicht ist sie auch nur das? Die geschichtliche Parallele sollte ihnen aber sofort ins Auge springen und die führt direkt in den Kern der deutschen Staatsentstehung.

Kennen sie bereits die Publikationen des Betreibers, dann wissen sie auch von der anderen historischen Parallele: 1853 führte der Krim-Krieg zur kompletten Neuordnung Europas. Und auch 2013 markiert der Kampf um die gleiche Halbinsel das Ende jeder EU-Einheitsstaats-Fantasie. Und heute haben wir erneut Dänemark, Schleswig-Holstein und etwas im deutschen Besitz, das der Spanier gerne möchte. 

Jetzt muss es aber langsam klingeln.

mehr lesen...

Gold – Neues Top oder Flop

Gold absolvierte den zurückliegenden Wochenschluss bei angenehmen 1346 US$ pro Unze. Das freut nicht nur den kleinen Metallkäfer. Doch wird die Freude weiter vorhalten und das goldene Metall neue Hochs absolvieren?

Ein kurzer Blick auf die Faktoren und natürlich die anderen edlen Metalle.

mehr lesen...

Jerome Powell – “Die Krücken kommen weg”

Einen besseren und gleichzeitig aktuelleren Beweis für das Motto dieser Seite wird sich kaum finden lassen. Trumps Wiedereinführung der kenyesianischen Handbücher im politischen Rahmen wird von seinem neuen Notenbankchef 1:1 getragen und begleitet.

Natürlich kann man über Keynes streiten. Es ist aber das Modell, welches der Mensch bisher verstanden hat und auch in der Praxis gut anwenden kann. Der Erfolg der totgeglaubten US-Wirtschaftsdaten seit Trumps Wirken und Schaffen spricht für sich.

Auch schön anzusehen, dass was an theoretischen Grundlagen im Inflations-Podcast vermittelt worden ist, findet in der ersten Amtshandlung von Jerome Powell so gleich seine Anwendung. An dem, was er gesagt und erklärt hat. Beziehungsweise genau an dem, wo er krampfhaft versucht hat, es nicht zu sagen, erkennt man, was die US-Notenbanker derzeit wirklich umtreibt. Auch das Maßnahmenpaket belegt es und die Kurse zeigen es.

Hätte Powell die Fragen der Journalisten mit dem Ungesagten erklärt, wäre die Pressekonferenz schon nach 10 Minuten vorbei gewesen und alle Fragen wären beseitigt. 

mehr lesen...