Film des Jahres | Podcast 02-2023

Was ist der sicherste Ort der Welt? Die Garage von Joe Biden...

 

 

Mittlerweile zum dritten Male tauchen urplötzlich geheime Regierungsdokumente in den Niederlassungen von Joe Biden auf. Die Gemengelage aus Brisanz, Ironie und Genialität dieses Vorganges ist das eine. Das wirklich Entscheidende ist die Frage, die derzeit keiner stellt. Obwohl sie so simpel, wie naheliegend ist. Daher ist sie auch noch unbeantwortet.

Alles in allem aber wirklich die Zutat für einen hervorragenden Blockbuster in 2023.

 

Auf der ganz anderen Seite haben wir Märkte, welche ihre Spekulation auf 'Peak Inflation' und die 'Federal Reserve irrt' kurzer Hand selbst zum finalen Ist-Zustand zementiert haben. Nicht ohne Grund lässt sich hier sagen, dieser Kinosaal kann sich glatt als die falsche Vorstellung erweisen. 

 

Was also tun, wenn unvollständige und durchweg politisch motivierte Nachrichten gereicht werden und die kurstreibende Phalanx des Marktes gebannt auf ihren eigenen Film schaut? Wer bleibt da als verlässliche und unbestechliche Quelle, um abzulesen, was wirklich gegeben ist?

Na selbstverständlich nur das EKG des Globus.

 

Zwar kann man darüber berichten und erzählen, man kann es aber auch bildlich zeigen und darstellen. Von daher heute dieser Podcast mal wieder als Videoclip.

 

(mehr …)

Es ist nicht alles schlecht – besonders wenn die richtigen stürzen

Glauben wir jetzt endlich, dass die Tech-Bubble schon lange geplatzt ist?

 

 

Im Chart der Schlusskurs von Meta Platforms Inc. (ehemals Facebook, Fressebuch, wie auch immer), die komplette Charthistorie, eine Kerze = 1 Monat. Und 14 Monate zu spät fällt auch der allgemeinen Presse auf, dass das hochgelobte Metaverse implodiert ist.

Unmittelbare Frage die sich direkt anschließt. Na Larry Fink, in wie viele IShare ETFs hat dein BLACKROCK den Mark Zuckerberg mit reingepackt?

 

Unglaublich aber wahr, selbst noch zum Halbjahr 2022 wurde ein Investment in die skurrile Dystopie Metaverse von namhaften und großen Finanzverwaltern auf einer goldenen Sänfte vor ihren Anlegern hin und her getragen. Und so zeigt sich erneut, nicht Glauben sondern nur Denken führt zum Erfolg.

 

Das die Visionen von Mark Zuckerberg nicht als strahlende Supernova neuen Glanz ins Anlageuniversum tragen, sondern eher als eine Art finanzieller Todesstern wie selbiger enden werden, hätte man spätestens aus dieser Darstellung ableiten können:

 

Tech-Commodity-Ratio | 17. Mai 2021

 

 

 

Klingt das jetzt zu sehr nach Schadenfreude? Nun, wer Ressourcen und Zeit dafür verschwendet, um die menschliche Gesellschaft in so eine Zukunft zu führen, der verdient das kolossale Scheitern:

VR Dystopia | unbekannter Künstler

 

 

Aber wie gesagt, am Ende gewinnt immer das Gute. Apropos Scheitern, wie geht es heute in Davos Herr Schwab?