Zenit erreicht

Im letzten Artikel wurde geschrieben, dass die Vereidigung der neuen Regierungskoalition der maximal erreichbare Erfolg dieser kriminellen Vereinigung darstellen wird. Mehr ist einfach nicht zu erreichen. Wie definiert man eigentlich UNREGIERBARKEIT?

Am 08.12.2021 hebt Vormittag Olaf Scholz die Hand zum gottlosen Schwur und schon am Abend erlebt München diese Bilder, welche selbst nicht dem Ausland verborgen geblieben sind.

 

 

 

 

 

Wer das Demonstrations-Verhalten in der bayerischen Landeshauptstadt kennt, nebst den regiden Maßnahmen von Demotivations-Auflagen und eilig bestellter ANTIFA-Begleitung und ihren Observations-Fotografen zur Befüllung der Karteisammlung "unerwünschte Personen", weiß ganz genau um die Bedeutung dieser gestrigen Ansammlung.

Derweil klappt der Index-Shortsqueeze wieder zusammen.

 

Der eigene Bodycount an Impftoten aus meinem Umfeld ist heute Morgen von 3 auf 4 gesprungen. Mein Beileid an die Betroffenen.


 

09. Mai 2020 | Demonstrationen für das Grundgesetz

Am 05. Mai stellte das Bundesverfassungsgericht die Verletzung des Grundgesetzes fest und machte unmissverständlich klar:

 

Das dem Einzelnen in Art. 38 Abs. 1 Satz 1 GG garantierte Wahlrecht zum Deutschen Bundestag erschöpft sich nach gefestigter Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts nicht in einer formalen Legitimation der Staatsgewalt, sondern umfasst auch dessen grundlegenden demokratischen Gehalt.

Dazu gehören namentlich der in Art. 20 Abs. 2 Satz 1 GG verankerte Grundsatz der Volkssouveränität und der damit zusammenhängende Anspruch der Bürgerinnen und Bürger, nur einer öffentlichen Gewalt ausgesetzt zu sein, die sie auch legitimieren und beeinflussen können.

Dies schließt es aus, dass diese einer politischen Gewalt unterworfen werden, der sie nicht ausweichen können und die sie nicht prinzipiell personell und sachlich zu gleichem Anteil in Freiheit zu bestimmen vermögen.

[Das Bundesverfassungsgericht, 05. Mai 2020]

 

 

Wie schön, das unsere Verfassung doch den Namen Grundgesetz trägt. Es entfaltet beim Skandieren einen wesentlich besseren Klang.

Und obwohl Deutschlands höchstes Gericht den Verfassungsbruch der Staatsorgane attestierte und am 09. Mai bereits weite Teile der Bevölkerung eben für das Grundgesetz auf die Straße gingen, was macht die Instanz, welche sich Presse schimpft? Sie lügt, hetzt, spaltet und verzerrt mit Begriffen wie Coronaleugner, Verschwörungstheoretiker, Rechte. Kein Wunder, wer weiß, dass er am Rechtsbruch mit beteiligt ist, fürchtet eben auch die Masse, die Recht einfordert.

Zum Start in die Woche ein paar aufbauende & kommentarlose Impressionen, von einem Zustand, der zuletzt 1989 in Deutschland zu beobachten gewesen ist. Komplett frei und öffentlich zugänglich.

(mehr …)

Angebot und Nachfrage | Podcast 17-2018

Angebot mit Nachfrage, Angebot für Nachfrage oder Angebot gegen Nachfrage?

Dass das Wechselspiel von Angebot und Nachfrage die Preisbildung bestimmt - eine Binsenweisheit, welche man schon mit Kinderschuhen aufsaugt, bzw. aufsaugen sollte.

Die Lehrbuchsätze dazu sind wohl auch weit geläufig: Ist das Angebot so und ist die Nachfrage so, verhält sich der Preis so und so...

 

Worüber man leider kaum ein Wort verliert, Status des Angebotes und Status der Nachfrage beeinflussen sich auch gegenseitig, was ganz interessante Effekte zum Vorschein bringt. Diese kennt der Goldbug nur zu gut und spürt sie heute immer noch - Tag für Tag.

Aber wiegen sie sich nicht in Sicherheit, weil ausgerechnet sie sich für einen soliden Betongold-Investor halten oder gar dem Bitcoin-Glauben verfallen sind.

Die Gesetzmäßigkeiten von Angebot und Nachfrage machen garantiert auch vor ihnen nicht Halt.

(mehr …)