Federal Reserve – Aus allen Rohren

Die Federal Reserve hebt ihren Leitzins an, so oder so ähnlich wird man es aktuell im Medienbordell lesen oder hören können. Dabei ist es freundlich gesprochen mindestens nur 1/6 der Wahrheit.

Nicht nur das Leitzinsband (Funds Rate) erfuhr am 04.05.2022 die prognostizierte Hebung, sondern auch Diskontsatz, Reserve Rate sowie die Reverse Repo Rate. Hinzu kommt noch der Startschuss des gefürchteten Taperings. Ab 1. Juni verkauft die Federal Reserve nicht nur ihre eingesammelten Bonds zurück in den Markt, sondern auch noch Immobilienanleihen.

 

 

Kaleun Powell macht also einen Fächerschuss gleich aus allen Torpedorohren.

 

Und genau da haben jetzt die üblichen Verständigen, gereichten TV-Experten und Mietmeiner ein Problem. Wenn sie wahrhaft verstehen würden, wie oben genannte Stellschrauben funktionieren, geschweige denn, wenn sie von deren Existenz überhaupt wüssten, müssten sie jetzt den Massen 2 Dinge erklären:

Wieso arbeitet die Federal Reserve gegen das US Schatzamt? Und wie passt diese Geldpolitik zu einer Biden-Administration, welche die US Volkswirtschaft in einem Kriegsmodus gegen Russland benötigt?

 

(mehr …)

Utopia Deficit | Podcast 39-2021

Sie verlieren halt. Wer? Sie hier. Oder haben sie je daran gezweifelt?

Nicht nur die Freude über die Worte von Powell musste der Realität, welche der Zentralbankchef auch selbst anrührte, weichen. Auch in Deutschland wird der politische Sumpf Opfer seiner selbst geschaffenen Realitäten. Der heute Vormittag bereitgestellte Artikel gibt bereits einen Einblick.

 

Gestern am 17.12.2021 platzt die sprichwörtliche Bombe. Auch Peter Tschentscher weißt man schwerstes Södertum nach. Ganz offiziell und durch das CDU nahe Blatt von WELT. Ein Wunder, dass es ausgerechnet an dem Tag passiert, wo die CDU sich den Friedrich Merz vor den Karren spannt. Und er soll jetzt den Laden aus dem Morast rausholen? Wirklich?

Die Frage für das große Bild ist natürlich: Was ist denn da eigentlich los? Und wie ist das zu verstehen?

Das ausgerechnet ein Kubicki, der ja am 10.12.2021 noch fleißig für die Impfpflicht votierte, sich heute erdreistet, Impfpflicht-Befürworter zu beschimpfen, offenbart zumindest mal eines: DIE PANIK IST IN ALLEN LAGERN GROß. Zu recht.

 

(mehr …)

Jerome Powell – Der Magier

Am Mittwoch Notenbanksitzung der Federal Reserve. Und Jerome Powell folgt Analyse und Planspiel. Da kann man an der Stelle darüber diskutieren, ob verkündete Inflation nun eine echte Inflation sei oder nicht. Wer auf diesem Knochen rum kaut, beweist nur, dass er nicht verstanden hat, worum es eigentlich geht.

Powell zieht die Zügel weiter an. Das Tapering wird weiter verkürzt und zwar um den Faktor 2. Man stellt jetzt 3 Zinsanhebungen in 2022 in Aussicht. Und Inflationsdruck nebst Erwartung ist jetzt nichts, was Morgen gleich wieder verschwindet.

So weit, so gut. Doch was macht der Markt daraus? Und genau hier wird der Magier aktiv:

  • Ich möchte glauben, dass alles gut ist
  • Ich möchte glauben, dass es tiefer nicht geht
  • Ich möchte glauben, dass es doch noch eine Jahresendrally gibt
  • Ich möchte glauben, dass der Optionsverfall am Freitag kein 2. Black Friday wird
  • Ich möchte glauben, dass die heutige EZB-Sitzung keinerlei Einfluss hat.

 

Der Glaube des Marktes passt auch zu einem Kanzler Scholz. Dieser glaubt ja auch, er stünde einer Mehrheit vor.

12 Millionen wählten eine SPD. 5 Millionen wählten eine FDP, die unverrückbar gegen eine Impfpflicht mobilisierte.... Man meldet 23 Millionen Ungeimpfte. Die einzige Variabel, die man nicht kennt: Wie viele Millionen Impflinge sind einzig und allein durch installierte Schikane, Diskriminierung, Nötigung und Erpressung der Spritze zum Opfer gefallen.

So viel zum Thema Mehrheit und Minderheit. Zurück zum Markt.

(mehr …)

Nichts kann es stoppen | Podcast 34-2021

Und das im positivem Sinne.

 

Überreizt man sein Blatt, kann man eben nur verlieren. Und ein Kartenhaus, welches aus Lügen, Framing und Utopien gezimmert worden ist, ist im Bestand stets endlich und erst recht nicht mehr zu retten, wenn der Einsturz schon begonnen hat.

Ihre Narrative brechen auf breiter Front:
Inflation sei nur "transitory" - denkste. Bei der Fantasieblase Ampel wird die "Menge an Gemeinsamkeiten" ja doch kleiner, statt größer. Auch ist nicht mehr zu leugnen, dass Geimpfte weder gesünder noch freier sind. Und es natürlich nicht bei 2 oder 3 Spritzen bleibt.

 

Und das entscheidenste Covid 19 - Narrativ überhaupt: UM ZU LEBEN, MUSST DU IMPFEN. ist mit der Pfizer-Pille auch dahin.

 

Die Strategie Geimpfte gegen Ungeimpfte weiter auszuspielen, sie offenbart sich von Stunde zu Stunde immer mehr Leuten. Und in selber Geschwindigkeit verliert das Schema auch seine Wirkung.

 

Und wie schon hinlänglich be- und versprochen, wird sich die Phalanx des kriminellen deutschen Politsumpfes beim Streit um die Macht gegenseitig meucheln. Die Causa Scholz-Kahrs, die plötzlich und unerwartet auftauchende SMS vom Jens Spahn und der wuchtbrummige Helge Braun sind da natürlich nur ein Anfang. Und bei weitem kein schlechter.

 

Auch in den Staaten geben sich Panik und Zuversicht die Klinke in die Hand. Es kommt halt darauf an, aus welcher Perspektive man es sehen möchte.

Fakt ist eines, Donald Trump und seine Mannen sind es derzeit nicht, die die Hosen gestrichen voll haben. Fragen sie mal den Papst.

Und in das anrüchige Schnarchkonzert von Sleepy Joe, der Virginia-Wahl, dem Maxwell-Prozess und der Durham-Verhaftungen im Clinton-Team kommt Notenbankchef Powell und schiebt einen Bremsklotz in die Dollar-Druck-Maschine. 

 

(mehr …)

Der längste Tag | Podcast 23-2021

Zutaten und Instrumententafel zeigen eindeutig, der kommende Montag (21.06.2021) wird ein SCHWARZER MONTAG.

 

Ob dieser Tag ein Sell-Off Feuerwerk nebst ohrenbetäubendem Geschrei servieren wird, hängt zur Stunde nur noch davon ab, ob irgendwelche Vermeldungen von politischer od. zentralbanklicher Seite eilig gereicht werden. Um eben das, was vorbereitet wurde, in letzter Sekunden aufzuhalten.

Schaut man sich aber an, was derzeit Politik und Medien umtreibt, muss man nüchtern feststellen: Rettung nicht in Sicht. Im Gegenteil.

Man frönt der neuen Panikmacherei um die Delta-Variante. Und selbst in China sind hunderte Flüge am Shenzen Airport wegen neuer COVID-Fälle gestrichen worden. Die fragile Supply-Chain knirscht und ächzt.

 

Der kundige Beobachter merkt sofort, es erfolgt mal wieder der Griff in die Kiste mit den alten Rezepten, die schon seit geraumer Zeit ihre Wirksamkeit versagen. An der Stelle weiß der kundige Hörer auch, woran es liegt. Es ist das Öl:

 

 

 

Öl kontrolliert alles. Wer das Öl kontrolliert, kontrolliert die Welt. Wird jetzt verständlich, warum Donald Trump gar nicht im Weißen Haus sitzen muss?

Nein, immer noch nicht? Der Podcast hilft weiter.

 

(mehr …)