Finanzen, Wirtschaft und Politik sind gewiss Themenfelder, die nicht gerade die Hitlisten an massentauglicher Popularität anführen. Folglich wird es Neueinsteigern mitunter etwas schwerer fallen, hier getroffene Aussagen nachvollziehen zu können. Daher werden auf dieser Seite Beiträge verlinkt, welche dem Grundverständnis auf die Beine helfen sollen. Das werden größtenteils eigene Publikationen sein. Externe Quellen werden hier aber auch ihren Platz finden.

Wer heute über Politik, gerade über die Bildung und das Konstrukt EU sprechen will und die deutsche Haltung wirklich erkennen und verstehen möchte, kommt an einem Standard-Werk nicht vorbei:

ZBIGNIEW BRZEZINSKI - "THE GRAND CHESSBOARD" 

Lesen sie es nach Möglichkeit im englischen Original. Gerade passionierte Trump-Verachter sollten es sich zur Brust nehmen. Nur so bestünde überhaupt die Chance, zu begreifen, welch globaler Segen mit der Absetzung der US-Demokraten und der Zerschlagung der alten Seilschaften vermeintlicher Republikaner einher geht.

Kenner wissen, welche Bücher aus dem Bereich der Wirtschaft als absolutes Basis nicht fehlen dürfen:

CARL MENGER - "GRUNDSÄTZE DER VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE" und ERHARDT BÖDECKER - "PREUßEN UND DIE MARKTWIRTSCHAFT".

Insbesondere letzteres ist für die Diskussion, wie ein konservativ ausgerichteter deutscher Staat wirklich aussieht und wie enorm leistungsfähig er ist, eine unumstössliche Grundvorraussetzung.

Inflation - Die Urangst des Deutschen

Auf den Begriff Inflation reagiert der Deutsche enorm empfindlich - kein Wunder bei der Historie. Auch heute drucken Zentralbanken Geld ohne Unterlass, Zustände von 1923 bleiben aber aus. Was ist hier los? Wo liegt der Widerspruch? Der Mythos um die Inflation verständlich aber tiefgehend entzaubert.

Heute Geld drucken mit Inflation gleichzusetzen, ist nur eine von vielen Definitionsarten. Aber passt sie auch zu dem, was wir erleben?

Wie definieren und sehen die einzelnen Wirtschaftstheorien das Phänomen Inflation und was meinen sie eigentlich damit? Was ist eigentlich Umlaufgeschwindigkeit und was bewirkt sie? Und mit welchen 3 Stellschrauben fuhrwerkt der Zentralbanker?

Ein Grundlagen-Podcast für jeden, der das liebe Geld verstehen lernen möchte.

Die deutsche Verschwörung

Der Grad zwischen Spekulation und Verschwörungstheorie ist schmal und brüchig. Doch ohne Spekulation ist eine sinnführende Betrachtung, gerade wenn es um so verschwiegene Themenfelder wie Finanzen und Politik geht, nicht möglich.

Der Absturz in den Wahn und die Wirklichkeit dabei aus den Augen zu verlieren, passiert dabei nur zu leicht und nur all zu oft. Ein besonderes Minenfeld ist dabei die deutsche Geschichte und die Entstehung des deutschen Staates, welche ja immer wieder neu zu passieren scheint.

Mit offizieller Lesart und Geschichtsdeutung bleibt vieles ungeklärt und zeigt nur zu gern in die falsche Richtung. Wenn sie aber aufgrund dessen eine Schwarz-Weiß-Rote Flagge schwenken, von Reichsbürgern reden und in Tateinheit auf eine Weimarer Verfassung schwören, ist das Kind schon ganz tief im Kaninchenbau gefallen.

Und was täte bestimmten Adressen, welchen der Deutsche Nationalstaat eh ein Dorn im Auge ist, besser gefallen, als wenn sie in patriotischer Absicht, die Existenz eben des deutschen Staates von selbst in Abrede stellen?

Ein Podcast für und gegen diverse Aluhüte. Über 2 Flugzeuge, 3 Türme und 4 Kugeln, Völkerrecht und Völkerrechtssubjekte und der lange Marsch der Deutschen hinzu ihrem eigenen Staat.

Risikomanagement - Profis, Amateure & Scharlatane

Wer dem Markt eine Rendite abgewinnen will, sollte zu allererst kein Geld verlieren. Diese einfache Grundregel klingt zwar nach einer Binsenweisheit, wird in der Praxis dennoch kaum beachtet. Dies ist der erste Podcast, der sich dem weiten Feld des Risikomanagements widmet. Weitere sind in Planung. Und sein Risiko zu handhaben und zu kennen ist weit mehr als die Bestimmung von Stopp-Loss und Positionsgröße.

Und da dieses Stück auch zu den Anfängen von MARKWIRTSCHAFT Bezug nimmt, ist es definitiv ein Stück für diese Bibliothek.

Angebot und Nachfrage

Scheinbar sind die Korrelationen zwischen Angebot und Nachfrage und deren Auswirkung auf die Preisbildung ein Kinderspiel. Was in der Theorie ganz einfach klingt, offenbart in der Praxis regelmäßig seine Hürden und Fallstricke.

Es müssen nicht immer professorale Rechenmodelle sein, um zu besonderen Erkenntnissen zu gelangen. Auch die ganz einfache Grundschule hält ihre Aha-Effekte bereit.

Ein Podcast nicht nur für Gold- und Mineninvestoren, Bitcoin-Jünger oder Betongold-Gläubige.

Politik ist das Durchsetzen von Interessen

Eine Grundsatzbehandlung von wer bestimmt hier wen und wer bestimmt hier was. Es geht um vermeintliche Informationsgewinnung, welche letztendlich nicht mehr als mediale Völlerei darstellt. Wer Erkenntnis sucht, sollte genau darauf achten.

Auch der Dauerbrenner "De-Rail des Sozialisten" wird behandelt und einem Status-Check unterzogen.

Außerdem, Facebook, Zensur, Pressefreiheit und QAnon und was eine seiner Aussagen für Deutschland bedeuten. 

Zeitenwende

Etwas grundsätzliches zum Thema Zeitenwende und Phasen des epochalen Wandels. Selbstverständlich durchschreiten wir gerade so eine Phase - wissen sie noch, wann es eigentlich begonnen hat?

Zum politischen Wandel gehört auch eine andere Art der Finanz-Politik und genau bei diesem Punkt kommt man am ollen Silber nicht vorbei. Sollte man zumindest nicht.

Gold 1536 US$

Eigentlich ein unscheinbar auftretender Podcast, dennoch mit gewichtigem Grundsatz. Er behandelt erstmalig das Thema, wie professionelle Akteuere eine Bullen- und Bärenmarkt definieren. Welch Überraschung, deren Definition unterscheidet sich schon erheblich von der des kleinen Anlegers.

Der Koalitionsvertrag | Ein Vertrag gegen die EU

Bis 2021 soll er uns begleiten - der Koalitionsvertrag. Sie haben eine Meinung zur amtierenden Regierungskoalition? Das ist in Ordnung, denn dann sollten sie auch wissen, wozu sich die Herrschaften verabredet haben. In Teil 1 geht es um die politische Ausrichtung gegenüber der EU.

White Helmets Down

Die White Helmets gelten gemeinhin als britische Hilfsorganisation. Doch dieser Irrtum ist genauso schwerwiegend, wie die Annahme, bei den Helmets würde es sich um rein wohltätige und neutrale Individuen handeln.

Der Beitrag beschäftigt sich ganz intensiv mit den Machenschaften, den Netzwerken und den Köpfen hinter den White Helmets. Und natürlich landet man dabei sofort wieder bei der Türkei.

UK - die verkannte Wirtschaftsmacht

Obwohl das Thema BREXIT ein medialer Verkaufsschlager ist und sich offenbar großer Beliebtheit und Publikum erfreut, gibt es gleichzeitig kaum ein Thema, bei welchem nicht so sagenhaft viel Gelogen und an Wahrheiten zurecht gebogen wird. Schlimmer ist wahrscheinlich nur das ganze Klima-Gewäsch um Greta Thunfisch oder wie die heißt.

Der BREXIT und insbesondere den No-Deal Brexit sollte man mit großem Respekt begegnen, zumindest wenn man sich Euro- und/ oder EU-Zone schimpft. Lebt man auf der anderen Seite des Kanals, kann man dem Treiben eher gelassen entgegenblicken.

Die fundierte Begründung, wieso und warum eben Großbritannien nicht der Verlierer der historischen Scheidung ist, sondern der, der am lautesten dagegen wettert, zeigt dieser Podcast eindeutig auf.

Wie schön, dass sich dann auch im Mai 2019 die Handelsorganisation der UN der Sichtweise mit angeschlossen hat, deren Zahlen eindeutig belegen: Der, der am BREXIT verliert, ist die EU.

UK ist eben eine verkannte Wirtschaftsmacht!

EU - Der Laden ist schachmatt

Die Wahl des EU-Parlamentes 2019, welche großspurige Wahnsinnige gerne als Europawahl betiteln ist gelaufen. Das echte Ergebnis, die neuen Verhältnisse und damit die tatsächliche Zustandsbeschreibung des brüsseler Trümmerhaufens wird medial gerecht natürlich verschwiegen.

Man tut so, als wäre jetzt alles grün. Dabei gibt eben das, das Wahlergebnis überhaupt nicht her. Ein tieferer Blick und die genaue Zusammenzählung dessen, was die Wahlurnen tatsächlich ausgespuckt haben.

Nächste EURO-Krise 2019

Wenn sie diesen Eintrag lesen und ihr Kalender das Jahr 2019 schreibt, dann werden sie sich vielleicht wundern, was an der Krisen-Aussage so besonders ist.
Ein Punkt geht zumindest an sie, denn der Euro ist ein permanentes Krisen-Modell an sich. Der hier verlinkte Beitrag stammt aber vom 07. Oktober aus dem Jahre 2018 und wirft einen Blick auf den kommenden akkuten Zustand der chronisch kranken monetären Missgeburt.

Zur Behandlung des Versagens der Einheitswährung empfehlen sich auch folgende spätere Beiträge:

EURO-Krise durch Organversagen (12. Februar 2019)
Die EURO-Krise 2019 (16. Februar 2019)
EZB: Die Euro-Rezession kommt! (09. März 2019)

Oder eben dieser Podcast.

EZB hebt die Zinsen an

Auch wenn der Podcast am 01. April 2019 veröffentlicht wurde, es handelt sich hier mit Sicherheit um keinen Aprilscherz! Der 06. Juni 2019 sollte die Ankündigung dann in mehr Gewissheit ummünzen.

EZB gegen IWF

In Italien kommt die von der EU gefürchtete Regierungskoalition aus Lega Nord und 5 Sterne doch an die Macht. Es ist ja nicht so, als wenn bestimmte Adressen nicht versucht hätten, dies mit aller undemokratischer Macht zu verhindern.

Auch wenn die landläufige Presse hier nur eine klare Frontline aus Schwarz und Weiß auszumachen weiß, die Praxis und Realität ist eine ganz andere. Immerhin zeigte das Verhalten der EZB und ihr Umgang mit italienischen Anleihen in den entscheidenden Phasen des Prozesses, dass sie der italienischen Thronbesteigung durch EU-Kritiker und Euro-Abschaffer mehr als wohl gesinnt gegenüber steht. Und der IWF hat das Nachsehen.

Nicht Crash sondern Change | Was bewegt eigentlich Aktien

Am 05.02.2018 brechen die Aktienmärkte "plötzlich" weg. Auch wen den Autor Aktien nicht sonderlich interessieren. Ein Papier, was 50 Rechtsvorschriften braucht, um ihr drittrangiges Eigentumsrecht daran zu regeln, ist halt kein Sachwert. Schon gar keiner, den sie seelenruhig ihr alleiniges Eigentum nennen dürfen. Der Anlass ist aber Perfekt geeignet, um einmal über das Warum von Aktienkursbewegungen zu sprechen. Also warum steigen eigentlich Aktien und warum hören sie vielleicht auch einmal mit dem Steigen auf?

Gold - Das neue Geld der Banken

Im Januar 2019 endet die Übergangsphase der BASEL III Implementierungen. Das Thema BASEL III ist gerade in der Goldgemeinde eine Art Dauerbrenner. Denn folgt man kursierenden Mythen und Legenden, so ist die neue Regulierungsvorschrift ein wahrer Segen für das gelbe Edelmetall.

Ein tieferer Blick ist also angebracht, um zu verstehen, welche Auswirkungen BASEL III auf Banken und natürlich das Gold tatsächlich mit sich bringt.

Silber gegen Gold

In dem Podcast geht es nicht nur um die grundsätzliche Positionierung in Gold und Silber. Wohl entscheidener mit Blick auf eine Wissens-Datenbank ist die Behandlung der Allianz zwischen Russland-Türkei-Iran im syrischen Konflikt. Obwohl viele Turbane und eine Menge Islam diese Partnerschaft kennzeichnen, ist sie nun alles andere als heilig. Die Konsequenzen daraus alles andere als eine kurze Episode.

Außerdem geht es um den Fettnapfsucher Heiko Maas und warum Donald Trump den Friedensnobelpreis bekommen sollte.